Transglobal Express
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Hilfe bei der Zollabwicklung

Pakete die aus Deutschland zu Zielen außerhalb der Europäischen Union verschickt und Pakete die aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland eingeführt werden, unterliegen der Zollabfertigung. Dies gilt auch für Sonder- und Überseegebiete der EU-Mitgliedschaften (z.B. Kanalinseln, Kanarische Inseln oder Falklandinseln).

Aufgrund der hohen Anzahl von Destinationen ist es uns leider nicht möglich Sie zu spezifischen Zollvorschriften zu beraten. Wir haben allerdings einige Schritte zusammengestellt um Ihnen weiterhelfen zu können.

Ihre Verantwortlichkeiten

Als Versender sind Sie für folgendes verantwortlich:

  • Bitte gewährleisten Sie, dass Sie keine verbotenen Gegenstände senden.
    Klicken Sie hier für unsere Liste verbotener Gegenstände.. Einzelne Dienstleister haben zusätzlich eigene Einschränkungen, die Sie vor dem Versand überprüfen sollten.
  • Bitte gewährleisten Sie, dass Sie keine Waren senden, die im Zielland Beschränkungen unterliegen.
    Einige Staaten verbieten oder beschränken die Einfuhr bestimmter Gegenstände in ihr Land. Es gibt oft Gesetze, die beispielsweise die Einfuhr bestimmter Lebensmittel verbietet. Diese Einschränkungen können erheblich von Land zu Land variieren. Daher sollten Sie die Zoll-Webseiten Ihres Ziellandes überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Waren gesendet werden können.
  • Bitte vervollständigen Sie alle für die Zollabfertigung erforderlichen Dokumente.
    Mit Ausnahme des Dokumentenversandes müssen allen Sendungen vier Kopien einer Handelsrechnung bzw. Packliste beigefügt werden. Dieses Dokument zeigt den Inhalt und Wert jedes Elementes Ihrer Sendung auf. Wenn Sie mit Transglobal Express versenden, wird eine Packliste automatisch während des Buchungsprozesses für Sie erstellt. Wenn Sie eine eigene Rechnung haben, können Sie diese anstelle der von unserem System generierten Packliste verwenden. Bitte lesen Sie hier für weitere Informationen zu den benötigten Dokumenten

    Es ist möglich, dass einzelne Länder zusätzlich zur Handels- bzw. Packliste weitere Unterlagen verlangen. Dies ist abhängig von dem Inhalt Ihrer Sendung. Bitte überprüfen Sie mögliche Einschränkungen mit der zuständigen Zollbehörde.
  • Bitte klären Sie den Empfänger bezüglich seiner Verantwortlichkeit zu Zöllen, Steuern und Gebühren auf.
    Es ist möglich, dass dem Empfänger je nach Sendungsinhalt und Wert Zölle und Steuern auferlegt werden. In einigen Ländern sind persönliche Gegenstände von diesen Gebühren befreit. Einfuhrzoll wird in der Regel als ein Prozentsatz des angegebenen Wertes berechnet. Auch eine Zollverwaltungsgebühr kann erhoben werden. Alle Zollgebühren müssen gezahlt werden, bevor Ihre Waren zur Auslieferung freigegeben werden.

Sendungen ab einem Warenwert der gesamten Sendung in Höhe von 1000 € muss eine Ausfuhrerklärung beigelegt werden. Die Ausfuhrerklärung muss beim deutschen Zoll beantragt werden. Für weitere Informationen bitten wir Sie sich direkt mit dem deutschen Zoll in Verbindung zu setzen.

Persönliche Gegenstände

Bei Einreise in die Länder USA, Australien oder Neuseeland (Umzug oder Reise) müssen bei einem Versand von persönlichen Gegenständen folgende Formulare ausgefüllt werden. Wenn diese von Ihnen nicht bereits im Voraus ausgefüllt wurden, muss dies durch den Empfänger geschehen. Das Ausfüllen im Voraus kann die Zollabfertigung beschleunigen.
 

Persönliche Gegenstände in die USA

Persönliche Gegenstände nach Australien

Persönliche Gegenstände nach Neuseeland

Economic Operator Registration and Identification  - Zollnummer (EORI)

Die EORI-Nummer wurde im Juli 2009 eingeführt um die Sicherheit zu verbessern und um die Zollabfertigung von Waren zu beschleunigen die in Staaten der Europäischen Union eingeführt werden oder diese verlassen. Unternehmen und Privatpersonen die Ausfuhren oder Einfuhren beim Zoll anmelden müssen eine EORI- Nummer besitzen. Seit März 2012 ist ohne EORI-Nummer keine Zollabwicklung mehr möglich.Sie können überprüfen ob Ihre EORI-Nummer gültig ist, in dem Sie sie in den EORI Number Validator eingeben. Falls Sie keine gültige Nummer besitzen, können Sie hier einen Antrag ausfüllen. Bei weiteren Fragen bezüglich des Antrages einer EORI-Nummer, besuchen Sie bitte Seite des deutschen Zolls.

EORI Number Validator

 

Weltweite Zollinformationen

 
Back to the top