Transglobal Express
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Verpackungshinweise für Ihren Paketversand

Schützen Sie Ihr Paket

Hazardous Symbols

Ihr Paket ist wertvoll, verpacken Sie es sorgfältig.

Wir sind uns sicher, dass Sie möchten, dass Ihre Sendung in einwandfreiem Zustand bei Ihrem Empfänger ankommt. Damit dies geschieht ist es wichtig, dass Sie sie transportsicher und robust verpacken.

Neben dem Schutz Ihres Paketes verhindert die korrekte Verpackung auch Schäden an den Sendungen anderer Kunden. Aus diesem Grund ist es möglich, dass der Dienstleister sich weigern könnte unzureichend verpackte Pakete mitzunehmen.

All unsere Dienstleister behandeln Ihre Sendungen mit der gleichen Sorgfalt. Bei der Wahl der Innen- und Außenverpackung sollte man bedenken, dass die Sendungen in den Paketzentren mit Hilfe von automatischen Sortieranlagen bearbeitet werden. Dieser technisierte Ablauf birgt das Risiko in sich, dass vereinzelt Sendungen beschädigt werden können, wenn diese nicht durch eine entsprechend sichere Verpackung vor den unvermeidbaren Beanspruchungen durch Druck, Stoß und Fall geschützt sind. Aus diesem Grund bringen auch zusätzlich angebrachte Aufkleber (bspw. "Vorsicht Glas!") die auf dem Paket angebracht werden unter Umständen wenig, da diese von den Maschinen leider nicht gelesen werden können.

Schützen Sie Ihr Paket daher, indem Sie die folgenden Richtlinien beachten:

Die Kartonage - Außenverpackung

Die Kartonage ist die Außenverpackung, d.h. die Box in dem Sie Ihre Ware versenden

  1. Größe - Stellen Sie sicher, dass die Größe des Kartons dem Inhalt her angemessen ist. Überladene Kartons können aufreißen; nicht ausgefüllte Boxen können zusammenfallen.
  2. Festigkeit - Wählen Sie stets Kartons aus Wellpappe mit hochwertiger Verarbeitung der Außenflächen. Für wertvolle Gegenstände verwenden Sie bitte strapazierfähige, doppelwandige Kartons. Überprüfen Sie das höchst zulässige Gewicht und überschreiten Sie dieses Limit nicht.
  3. Qualität - Verwenden Sie stets hochwertige Materialien. Bei Wiederverwendung von Kartonagen stellen Sie bitte sicher, dass diese einem Versand standhalten würden und entfernen Sie alte Etiketten.

DENKEN SIE DARAN! Verwenden Sie niemals Kartons, die Gefahrensymbole aufgedruckt haben. Pakete mit diesen Symbolen werden durch den Dienstleister gestoppt und können eine Geldstrafe nach sich ziehen.

  1. Bitte gurten Sie Kartons nicht zusammen: jeder Karton muss sein eigenes Label haben.
  2. Alle Inhalte müssen auf irgendeine Weise eingepackt werden, Verpackungen aus Stoff sind nicht geeignet.

Das Innere des Kartons

  1. Polsterung - benutzen Sie Materialien wie Luftpolsterfolie, Packpapier und geschäumtes Polystyrol um Ihre Sendung zu schützen und zu verhindern, dass sich die Sendungsinhalte verschieben. Für zerbrechliche Gegenstände sollten Sie mindestens 5cm Abstand mit Polsterung zwischen einzelnen Elementen und dem Umkarton sicherstellen.
  2. Positionierung - zerbrechliche Ware sollte in der Mitte eines Paketes platziert werden. Dabei muss sichergestellt werden, dass sie die Seitenwände nicht berührt. Verwenden Sie beim Versenden von flachen und zerbrechlichen Material wie Vinyl-Schallplatten am besten Styropor.

DENKEN SIE DARAN! Füllen Sie verbleibenden Platz in Ihrem Karton mit zusätzlichem Polstermaterial aus. Pakete müssen einen Sturz aus Hüfthöfe auf festen Boden unbeschadet überstehen können.

Verschließen & Etikettieren

Parcel package strapping
  1. Versiegeln Sie ihre Sendung mit einem qualitativ hochwertigem Klebeband.
  2. Gurten Sie Kartons nicht zusammen: jeder Karton muss sein eigenes Label haben.
  3. Es kann möglich sein, dass die Zollbehörde den Inhalt Ihres Pakets überprüfen muss: verschließen Sie es sorgfältig, aber nutzen Sie nicht zuviel Klebeband!
  4. Befestigen Sie den Versandschein auf der flachen Oberseite Ihres Paketes. Der Barcode und die Lieferadresse müssen deutlich sichtbar und keinesfalls verdeckt sein.
  5. Wir empfehlen eine Kopie des Versandscheines in Ihrem Paket zu hinterlegen. Sollte sich der Versandschein lösen wird dies helfen, den vorgesehenen Bestimmungsort ausfindig zu machen.

Unterschiedliche Elemente

  1. Scharfe Elemente wie bspw. Scheren sollten vollständig mit Karton an Kanten und Spitzen geschützt werden
  2. Kleine Elemente sollten nochmals in Papier verpackt werden
  3. Pulver und feine Körner sollten in stabilen Kunststoffbeutel, sicher verschlossen und in einer Pappschachtel verpackt werden
  4. Flüssigkeiten sollten in leckfreien Behältern aufbewahrt werden. Diese sollten wiederum mit einem Material wie Styropor verpackt und mit einer Plastiktüte versiegelt werden
  5. Fettende oder stark riechende Flüssigkeiten sollten mit Klebeband verschlossen und in fettbeständigem Papier eingewickelt werden
  6. Gerollte Pläne oder Karten sollten in dreieckigen statt zylindrischen Röhren gelagert werden, da diese stärker sind
  7. Daten, Disks und andere Tonspuren sollten für zusätzlichen Schutz vollständig gepolstert werden

Hinweise der Dienstleister

Um Informationen der Dienstleister zu erhalten, sehen Sie sich bitte die Verpackungsweise dieser an.

  1. DHL Verpackungshinweise
  2. UPS Verpackungshinweise
  3. TNT Verpackungshinweise

Sie senden Holzverpackungen, Paletten oder Kisten?

Viele Länder bestehen darauf, dass jedwedes Holzverpackungsmaterial vor dem Versand wärmebehandelt sein muss. Diese Länder wenden den phytosanitären Standard ISPM 15 an, womit die Einfuhr von Holzschädlingen verhindert werden soll. Bei Nichtbeachtung drohen Verzögerungen, Geldstrafen oder aber der Rückversand Ihrer Sendung. Bitte sehen Sie sich die weiteren Informationen zu ISPM 15 auf unserer Website an.

Back to the top