}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Nachdem die Luftfrachtkosten seit Beginn des Coronavirus-Ausbruchs sprunghaft angestiegen waren, scheinen sie sich seit Ende April langsam wieder zu stabilisieren laut einem Bericht von Reuters.

Einige Länder lockerten bereits ihre Lockdown-Maßnahmen. Kelvin Leung, CEO Asia Pacific von DHL Global Forwarding, erwarte eine Rückkehr zu einer gewissen Normalität in Bezug auf Luftfrachtoperationen und Frachttransport, so die Quelle. Der Höhepunkt der Störungen in der Frachtindustrie sei vorbei, ohne Zahlen oder genaue Frachtraten nennen zu wollen.

Wie berichtet fielen viele Frachtkapazitäten aufgrund der ausgesetzten Passagierflüge und der zusätzlichen Frachtladungsmöglichkeiten in den Bauchräumen von Passagiermaschinen weg. Das führte zu erhöhten Frachtraten, was wiederum einige Kunden zu günstigeren Transportalternativen wie Schienenverkehr, Straßen- oder Schiffsfracht zurückgreifen ließ.

Aufgrund des Covid-19-Ausbruchs haben viele Fracht- und Versanddienste Services in einigen Ländern und Gebieten nur eingeschränkt ausführen können. Die meisten Services haben sich in der Zwischenzeit aber wieder normalisiert. Aktuelle globale Servicestörungen finden Sie auf unserer Coronavirus-Informationsseite

Quelle: reuters.com

nach oben