}

Deutsche Post DHL plant nun eine Intensivierung in der Kooperation beim Einsatz von Elektrofahrzeugen. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Fahrzeugflotte um weitere 4000 Fahrzeuge auf inzwischen 10500 umweltfrreundliche Fahrzeuge ausgebaut. Insgesamt nutzt DHL aktuell 304 Elektrofahrzeuge.

"Wir sind ein Vorreiter in der Erprobung von Fahrzeugen mit alternativen Antriebssystemen: Elektrofahrzeuge eignen sich besonders gut für die innerstädtische Zustellung auf bestimmten Routen, wo ihre Vorteile wie CO2-Effizienz, geräuscharmer Betrieb und effiziente Kostensysteme besonders zum Tragen kommen. Der Renault Kangoo Z.E. ist ein Fahrzeug, das wir derzeit erfolgreich in mehreren europäischen Ländern einsetzen. Renault ist ein zuverlässiger globaler Partner in diesem Bereich, und wir sind entschlossen, den Wandel in der Logistikindustrie durch eine weitere Vertiefung unserer Zusammenarbeit mit Renault auch künftig voranzutreiben", sagt Manoella Wilbaut, Head of Global Commercial Developments für den DHL Automotive Sektor.

DHL koopiert mit allen großen Autoherstellern weltweit um neuste Technologien zu testen. In Bonn wird derzeit in einem neuen Projekt getestet den gesamten Paketzustellbetrieb der Innenstadt und der umliegenden Gebiete auf E-Fahrzeuge umzustellen. Dabei werden bis 2016 mehr als 140 Elektrofahrzeuge im Einsatz sein - auch mehrere Renault Kangoo Z.E.


Der Versand über Transglobal Express wird nicht mit Deutsche Post DHL sondern über DHL Worldwide Express abgewickelt. Damit ist es uns als Vermittler möglich, weltweit kostengünstig Angebote für Exports und Imports von Expresssendungen zu erstellen. Für eine Übersicht unserer Versandziele klicken Sie bitte hier.
Preisangebote können Sie sich über unseren Versandrechner einholen.

nach oben