}

Durch selbstfahrende Technologien soll die japanische Seefrachtindustrie angeregt werden.

In Tokio berichtete „Nikkei”, Japans größte Wirtschaftszeitung, dass sich eine Zahl an Konzernen, wie Mitsui O.S.K. Lines und Nippon Yusen, zukünftig die Zusammenarbeit für die Entwicklung selbstfahrender Schiffe suchen wird. Zudem soll auch der Staat die Entwicklungen mit Subventionen unterstützen. 

Absicht ist, dass Japan seinen Anteil im weltweiten Seetransportmarkt vergrößern wird. Geplant ist eine Steigerung von 20 auf 30 %. Als Deadline wurde das Jahr 2025 angegeben. 

Demnach soll bald durch vorhergehende Analyse des Wetters und gefährlichen Objekten die Anzahl an Schiffsunfällen auf See reduziert und vermieden werden. Zudem soll mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz auch vermehrt treibstoffeffektive Routen erstellt werden können. 

Wenn Sie einen Päckchen nach Japan schicken möchten, können Sie bei uns Versandkosten sparen. Erstellen Sie sich jetzt ein Angebot! 

nach oben