}

Was hier aussieht wie ein Fahrzeug gefahren von den Minions, ist der neue elektrisch angetriebene Transporter von Arrival, den UPS im Rahmen eines Pilotprojekts zur Paketauslieferung testen will.

UPS E-Fahrzeug

(UPS)

In Großbritannien und in Frankreich will UPS Paketlieferungen mit 35 dieser Transporter im Rahmen eines Feldtests erproben. London und Paris sollen die ersten Städte sein, in denen die Fahrzeuge eingesetzt werden.

UPS und Arrival arbeiten seit zwei Jahren zusammen an verschiedenen Lösungen und Modellen für Lieferfahrzeuge. Der neue kastenförmige Transporter ist mit seinem vollelektrischen Antrieb umweltfreundlich und kann 240 Kilometer mit nur einer Akkuladung zurücklegen, sauber und leise.

Das moderne Design des neuen UPS Transporters sieht nicht nur futuristisch aus, sondern beinhaltet auch hilfreiche, neu entwickelte Fahrerassistenzsysteme. Außerdem soll die über die Maßen große Windschutzscheibe dem Fahrer sowie anderen Verkehrsteilnehmern mehr Sicherheit bieten.

UPS testet, entwickelt und optimiert Lösungen für Paketauslieferungen mit Fahrzeugen, die elektrisch betrieben werden, schon seit geraumer Zeit. Zeitgleich mit dem Pilotprojekt der futuristischen Transporter in Paris testet UPS ebenso die Zustellung per E-Bikes in bestimmten Stadtvierteln der französischen Hauptstadt.

Quelle: ecomento.de

nach oben