}

Die Luftfrachtraten auf den Strecken China-Europa sind in dieser Woche überraschenderweise gesunken, werden aber nach neuen Aussichten, die der TAC-Index in Zusammenarbeit mit Freight Investor Services, kurz FIS, veröffentlicht hat, wieder steigen.

Luftfracht

Laut FIS seien die Luftfrachtraten in den letzten Wochen stetig gestiegen, möglicherweise aufgrund von Kapazitätsengpässen, während sich Nippon Cargo Airlines dazu entschieden habe sieben seiner Frachter auf dem Boden zu halten. Außerdem waren eventuell einige in Eile Fracht in die USA zu transportieren, bevor Trump die neuen Handelstarife einführe. Vor diesem Hintergrund sei der leichte Einbruch in dieser Woche überraschend. Man rechne aber wieder mit steigenden Zahlen.

Die Aussichten deuten darauf hin, dass die Luftfrachtraten auf China-Europa Strecken im dritten Quartal zwischen 2,80-3 USD pro Kilogramm liegen und in der Hochsaison des vierten Quartals auf 3,50- 3,60 USD pro Kilogramm steigen sollen.

Dann Nach dem Anstieg sollen sie wieder im ersten Quartal des nächsten Jahres auf 3,20-3,40 USD pro Kilogramm sinken.

Günstige Luftfrachtraten gibt’s von Transglobal Express. Besuchen Sie unsere Luftfrachtseite und buchen Sie bequem online.

Quelle: theloadstar.co.uk

nach oben