}

Ein kleineres Flugzeug, das Fracht für UPS beförderte, hat eine Bauchlandung am frühen Dienstagmorgen auf einer Landebahn am Louisville International Airport hingelegt.

Die Piloten wurden glücklicherweise nicht verletzt, auch die Fracht an Bord wurde nicht beschädigt. Die Pakete wurden bereits sortiert und sind möglicherweise schon an ihrem Zielort angekommen. Das Flugzeug wurde von Air Cargo Carriers Inc. betrieben, so ein Bericht der Federal Aviation Administration. Ein UPS-Sprecher bestätigte, dass die in Wisconsin ansässige Fluggesellschaft beauftragt wurde, UPS-Pakete von Danville, Illinois nach Louisville zu transportieren.

UPS Express

"Um 1:38 Uhr morgens [am Dienstag] machte ein Turboprop Shorts 360 Flugzeug mit zwei Piloten an Bord eine Bauchlandung am Louisville International Airport, auf der Runway 17L, der Oststartbahn am Flughafen," sagte Jim Mayer, PR-Manager von UPS, in einer E-Mail. "Wir schätzen die schnelle Reaktion der Crash-Feuerwehr und der Rettungseinheit des Flughafens." Der Unfall werde von der National Transportation Safety Board untersucht, so Mayer weiter. Es gäbe nur wenige weitere Informationen über den Vorfall. Es wurde außerdem erwähnt, dass das Bugfahrwerk des Flugzeugs zusammengebrochen sein soll und dass es keine Verletzungen gab.

Quelle: bizjournal.com

nach oben