}

DHL hat in Robotik-Technologien investiert, um einen Teil des Einstellungsbedarfs in der Hochsaison zu decken. DHL sieht dank der Robotik eine Produktivitätssteigerung von etwa 25%.

Trotz der Produktivitätssteigerung konzentriert sich das Unternehmen weiterhin auf die Rekrutierung von Arbeitskräften und eröffnete 2018 sieben Rekrutierungszentren.

DHL Versand

Viele Versandunternehmen neigen dazu ihre Mitarbeiterzahl während der Weihnachtszeit aufzubauen, um die zusätzliche Nachfrage durch unter anderem E-Commerce-Lieferungen zu decken. Die Versandbranche sah aber ihre Gesamtbeschäftigungszahlen im Dezember mit einem Verlust von 5200 Arbeitsplätzen sinken, so die Zahlen der Arbeitsministerien, die vom Wall Street Journal veröffentlicht wurden.

UPS und FedEx planten 100.000 bzw. 55.000 Saisonarbeiter einzustellen, und verließen sich dabei nicht nur auf eine verstärkte Automatisierung, um in der Hauptsaison zu helfen. Dies ist eine Strategie, auf die DHL ebenfalls setzt.

Automatisierung, insbesondere Robotik, trägt zur Steigerung der Produktivität bei, und bedeutet auch, dass DHL seine Mitarbeiter nicht in der Durchführung der automatisierten Prozesse schulen muss. Robotische Werkzeuge können ebenso die Arbeit erleichtern, so Scott Sureddin, CEO DHL Supply Chain, Nordamerika.

DHL hat kürzlich eine Liste von Lieferkettentrends veröffentlicht, die von Lagerrobotern angeführt werden. Diese Liste besagt, dass die Technologie 2019 einen Wendepunkt erreichen wird. Das Unternehmen kündigte gegen Ende 2018 Pläne an, 300 Millionen Dollar in neue Technologien in 350 nordamerikanischen Anlagen zu investieren. Die Technologie, die in diese Zentren implementiert wird, umfasst Roboter, Anwendungen künstlicher Intelligenz und selbstfahrende Fahrzeuge.

Im Jahr 2018 eröffnete DHL sieben Rekrutierungszentren in Atlanta, Chicago, Dallas, Mechanicsburg, Pennsylvania, Columbus, Ohio, Ontario, Kalifornien und Toronto. Sureddin sagte, dass diese Standorte ebenso Technologien beinhalten würden, die den Einstellungsprozess schneller und einfacher gestalten. DHL hat sich dazu entschlossen, mehrere Schritte in seinem Rekrutierungsprozess zu automatisieren, darunter Online-Bewerbungen und Tests vor der Einstellung, so das Unternehmen.

Quelle: supplychaindive.com

nach oben