}

DHL Express und der Elektrofahrzeughersteller StreetScooter arbeiten gemeinsam an einem neuen Elektro-Lieferfahrzeug. Der neue H2 Panel Van wird das erste 4,25 Tonnen schwere Elektrofahrzeug mit einer Brennstoffzelle sein, die zusätzliche Leistung liefert und eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern ermöglicht.

DHL Streetscooter H2 Panel Van

(Bildquelle:  DHL)

 In einem ersten Schritt hat DHL Express 100 der Brennstoffzellenfahrzeuge bestellt, deren Auslieferung in den Jahren 2020 bis 2021 erwartet wird.

Der H2 Panel Van, auf dem bereits bei DHL Parcel eingesetzten Lieferfahrzeug StreetScooter WORK XL basiert, verfügt über eine Ladekapazität von mehr als 10 Kubikmetern (das entspricht rund 100 Expresspaketen). Mit einer maximalen Nutzlast von über 800 Kilogramm erreicht der H2 Panel Van ein maximales zulässiges Gewicht von 4,25 Tonnen. In Deutschland bedeutet eine Ausnahmeregelung für Elektro-Nutzfahrzeuge mit leichter Batterie, dass Fahrer mit Klasse-B-Lizenz den H2 Panel Van fahren können.

DHL Express wird vorerst der exklusive Nutzer des neuen Fahrzeugs sein. Der Konzern hat derzeit nicht die Absicht, den H2 Panel Vans an Dritte außerhalb des Deutsche Post DHL Konzerns zu verkaufen. Wie beim größeren WORK XL wird auch der H2 Panel Van in Zusammenarbeit mit Ford realisiert. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie gefördert.

Quelle: greencarcongress.com

nach oben