}

Der Cloud-basierte Risikomanagement-Provider Resilience360 von DHL hat einen Bericht vor der Hurricane Saison 2019 veröffentlicht, der über die möglichen Auswirkungen von Sturmwetter auf die Lieferkette aufklärt.

Der Bericht " Stormy Weather Ahead: A Global Outlook on the 2019 Season " untersucht die Sturmsaison 2018 auf der Nordhalbkugel und gibt einen Ausblick auf die Saison 2019, einschließlich der typischen regionalen Sturmwege sowie gefährdeter Gebiete und Branchen. Ebenfalls enthalten sind Empfehlungen für Vertreter aus den Bereichen Beschaffung, Logistik und Business Continuity Management, um die Auswirkungen dieser Stürme auf die Lieferketten zu mildern.

DHL Versand

Gleichzeitig stellt Resilience360 sein verbessertes Wetter-Tracking und -alarmsystem der vor. Der Algorithmus analysiert den prognostizierten Weg eines Hurricanes oder Zyklons und informiert die Nutzer über mögliche Auswirkungen auf ihre spezifischen Lieferketten. Mit den neuen Funktionen können Kunden eine bessere Analyse der betroffenen Standorte erhalten und beurteilen, was dies für das Unternehmens bedeutet in Bezug auf Produktion und Lieferung an seine Endkunden.

„Ein kleiner Hurricane, der nur eine kleine Region betrifft, kann sich dennoch als katastrophal erweisen, wenn er eine wichtige Logistikdrehscheibe oder einen kritischen Lieferanten betrifft“, erklärt Tobias Larsson, CEO Resilience360. Bereitschaftsplanung sei der Schlüssel zur Vermeidung kostspieliger Unterbrechungen, so Larsson weiter. Trotz der zunehmenden Komplexität der Lieferketten würde es fortschrittliche Technologien die Abbildung mehrstufiger Lieferketten, einschließlich Interdependenzen vor und nach dem Sturm ermöglichen. Auf diese Weise lasse sich nachvollziehen, wie sich Änderungen an einem Knotenpunkt (z.B. gestrandete Frachtschiffe in einem Hafen) auf die gesamte Lieferkette auswirken könnten.

Verbesserungen der meteorologischen Prognosen ermöglichen es den Wissenschaftlern nun, den Weg eines Hurricanes drei bis fünf Tage im Voraus vorherzusagen. Das räumt den Experten für Risikominderung ein entscheidendes Zeitfenster ein, um zu reagieren, bevor Störungen auftreten.

Quelle: postandparcel.info

nach oben