}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Die Leipzig/Halle GmbH hat angekündigt in den nächsten Jahren rund eine halbe Milliarde Euro in Erweiterungsarbeiten zu investieren. Zu den Investitionen soll auch eine zweiten Cargo City gehören. Die Zustimmung des Aufsichtsrats hat sie bereits erhalten.

Der Aufsichtsrat der Mitteldeutschen Flughafen AG hat Investitionen in neue Flächen, Logistik- und Bürogebäude im Norden und Süden des Flughafens Leipzig/Halle bewilligt.

Luftfracht Leipzig

Im nördlichen Teil des Flughafengeländes soll eine zweite Cargo City errichtet werden. Die geplanten Investitionen betragen rund eine halbe Milliarde Euro. Das DHL-Drehkreuzes soll ebenfalls ausgebaut werden - der wachstumstreiber des Standorts. Das Frachtaufkommen am Flughafen hat sich seit 2007 mehr als verzehnfacht.

„Ich freue mich, dass die Aktionäre unseren Kurs mit einem solchen Engagement unterstützen. Unsere hervorragende Marktposition im Frachtbereich können wir nun weiter ausbauen. Der Flughafen Leipzig/Halle ist bereits heute das fünftgrößte Frachtdrehkreuz Europas und das zweitgrößte in Deutschland. Und dieses Wachstum setzt sich fort: Erst im März 2019 konnten wir mit 110 419 Tonnen Frachtaufkommen einen neuen Rekord aufstellen“, so Gotz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG.

Quelle: stattimes.com

nach oben