}

UPS nutzt Bildverarbeitungslösungen, um Paketstaus in seinen automatisierten Einrichtungen zu vermeiden.

Mohammed Chaara sagte, dass UPS mit seinem Analyse- und Innovationzentrum, eine Lösung für das wiederkehrende Stau-Problem gefunden habe. Förderbandstaus, bei denen sich Pakete ansammeln erfordern in der Regel einen menschlichen Eingriff durch einen Mitarbeiter. Gelingt das nicht schnell genug, kann es zu Schäden am Band kommen.

UPS Versand

Das Analyse- und Innovationzentrum hat nun drei Möglichkeiten entwickelt mögliche Staus zu erkennen: automatische Erkennung von Kartons, die während des Transports entlang des Bandes auf Probleme stoßen;  Analyse der freien Fläche auf einem Förderband; Analyse der Bewegung der Förderbänder.

Dadurch soll Personal entlastet werden und die Lösung soll dafür sorgen, dass die vorhandenen Kapazitäten besser genutzt werden.

Quelle: edelivery.net

nach oben