}

DHL hat angekündigt in diesem Jahr 150 Millionen Dollar ins US-Gesundheitsversorgungsnetz zu investieren. Damit sollen Kapazitäten um rund 40 Prozent erhöht werden.

DHL Versand

(Bildquelle: DHL Deutsche Post AG)

DHLs Supply-Chain-Unit wird neun FDA-konforme Vertriebsstandorte einführen und damit Bereiche Pharma-, Biotech- und Medizinprodukteunternehmen in Indiana, North Carolina, Tennessee, Pennsylvania, Kalifornien und Virginia abdecken.

DHL investiert auch in Technologien, um Arbeits- und Lagerkosten zu senken. Darunter fallen Roboter, smarte Brillen oder Computer-Dashboards, die nicht nur Kosten senken können, sondern auch die Arbeit der MItarbeiter erleichtern können.

Quelle: reuters.com

nach oben