}

Virgin Atlantic Cargo Kunden können eine weitere Kapazitätssteigerung erwarten, da sie als erste britische Fluggesellschaft einen Festauftrag über 14 Airbus A330-900neos mit weiteren sechs Optionen bekannt gegeben hat. Das bekräftigt ihr Engagement für die sauberste und umweltfreundlichste Flugzeugflotte. Die Flugzeuge werden sowohl auf Geschäfts- als auch auf Urlaubsstrecken weltweit eingesetzt, mit Stützpunkten in London Heathrow, London Gatwick und Manchester Airports. Dominic Kennedy, Managing Director von Virgin Atlantic Cargo, sagte dazu:

Virgin Cargo

"Neben unseren neuen Flugrouten nach Tel Aviv, Mumbai und Sao Paulo hat es noch nie eine aufregendere Zeit gegeben, Kunde von Virgin Atlantic Cargo zu sein, da wir uns auf langfristiges Wachstum konzentrieren und in dieses investieren und einen hervorragenden Kundenservice bieten."

Die neuen Flugzeuge sind für eine um 13 Prozent höhere Treibstoff- und CO2-Effizienz als die A330-300 ausgelegt, die sie ersetzen, und werden eine 50-prozentige Reduzierung des Flughafenlärms bewirken. Über einen Zeitraum von zehn Jahren zwischen 2014 und 2024 wird sich die Kraftstoffeffizienz der Flotte von Virgin Atlantic um 32 Prozent verbessert haben. Von dem Festauftrag werden acht gekauft und sechs geleast; Virgin Atlantic investiert weiterhin in die Erhöhung des Anteils der eigenen Flugzeuge in seiner Flotte.

„Die Anschaffung von vierzehn A330neos wird eine zentrale Rolle bei der Transformation unserer Flotte spielen und ist ein Beweis für unser Nachhaltigkeitsengagement; bis 2024 werden wir die Treibstoffeffizienz unserer Flugzeuge um 32 Prozent verbessert haben. Wir werden stolz darauf sein, die jüngste und sauberste Flotte zu betreiben, die es je gab, mit einem Durchschnittsalter von etwas mehr als fünf Jahren“, so Kennedy weiter.

Virgin Atlantic kündigt heute nicht nur neue Flugzeuge an, sondern wird auch seinen ersten Airbus A350-1000 in diesem Sommer begrüßen. Die Flüge nach Tel Aviv, Israel, und Mumbai, Indien, sollen im September bzw. Oktober 2019 beginnen, während die Flüge nach São Paulo, Brasilien, ab 2020 das erste Engagement der Fluggesellschaft in Südamerika darstellen.

Quelle: handyshippingguide.com

nach oben