}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Amazon hat begonnen Lieferfahrer in Deutschland einzustellen, um seine Logistikprozesse zu erweitern. Dabei startet das Unternehmen seine Fahrersuche in München und plant rund 200 neue Fahrer anzuheuern.

Amazon Versand

Um seine Versand- und Frachtkosten im allgemeinen zu senken, will der Versandriese eine eigene Land-, See- und Luftfrachtlogistik aufbauen und konkurriert somit nicht nur mit Einzelhändlern, sondern auch mit Unternehmen in der Logistik und der Versandbranche, wie die Deutsche Post DHL, Fedex oder UPS.

„Wenn wir die letzte Meile in unseren eigenen Händen haben, können wir mehr Dienstleistungen wie die Lieferung am selben Tag anbieten", so Bernd Gschaider, Deutschland-Direktor von Amazon Logistics. „Wir wollen Fahrer unterstützen, die Amazon-Sendungen besser ausliefern." Amazon wolle seinen Fahrern 12,80 Euro pro Stunde zahlen.

Derzeit verfügt Amazon in Deutschland über vier Sortierzentren und 13 Distributionszentren. Neben den neuen vorgeschlagenen Hubs will das Unternehmen zwei weitere einrichten.

Quelle: pymnts.com

nach oben