}

UPS hat ein rekordverdächtiges Rückversandvolumen für den 2. Januar angekündigt. Das Unternehmen erwartet 1,9 Millionen Retouren – ein Anstieg von 26 Prozent gegenüber dem letztjährigen Tag mit den meisten Rücksendungen. In der Woche vor Weihnachten erwartet UPS 1,6 Millionen Retouren pro Tag.

In der kommenden Weihnachtszeit prognostiziert UPS ein weiteres Rekordjahr für E-Commerce-Rücksendungen. Im Monat Dezember sollen UPS-Kunden mehr als eine Million Retourenpakete an Einzelhändler zurückschicken – das soll voraussichtlich bis Januar andauern. Der erste Anstieg der Retouren wird in der Woche vor Weihnachten erwartet, wobei in der Woche vom 16. Dezember jeden Tag rund 1,6 Millionen Pakete zurückgegeben werden.

UPS Versand

Bildquelle: UPS

Der zweitgrößte Anstieg der Rücksendungen wird für den 2. Januar erwartet, am von UPS so genannten „National Returns Day“. Stolze 1,9 Millionen Pakete sollen dann über das UPS-Netzwerk zurückgegeben werden.

„Wenn sich die Einzelhändler auf die Weihnachtszeit vorbereiten, sollten sie die Retouren sicherlich in ihre Geschäftspläne einbeziehen. Die Zeiten sind vorbei, in denen die Retouren bis Januar aufgeschoben wurden. Die heutigen Verbraucher werden die ganze Saison über Pakete an den Einzelhandel zurückschicken“, sagte Kevin Warren, Chief Marketing Officer von UPS.

Quelle: ups.com

nach oben