}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben den moldawischen Frachtunternehmen Aerotrans Cargo, Air Stork und Global Air den Zugang zu ihren Flughäfen verweigert. Grund dafür sind Sicherheitsbedenken.

Die Allgemeine Zivilluftfahrtbehörde der VAE beschloss im Interesse der Flugsicherheit und in Übereinstimmung mit dem Luftverkehrsabkommen den Betrieb von Frachtflugzeugen aus der Republik Moldau nach und aus den VAE bis auf weiteres zu verbieten.

UAE Airport

Mehrere Sicherheitsprobleme sind seit Mitte des vergangenen Jahres protokolliert, aber keiner dieser Fälle wie vorgeschrieben gemeldet worden. So wurden Operationen seitens Air Stork bereits im September wegen Sicherheitsverletzungen und drei Fällen von Fehlverhalten des Piloten gesperrt. Zwei Luftfrachtbetreiber hätten außerdem das Luftverkehrsabkommen zwischen den Ländern gebrochen.

Seit 2013 solle es keine signifikante Verbesserung der Sicherheitsstandards der genannten Frachtbetreiber durch die moldawische Zivilluftfahrtbehörde gegeben haben. Eine Verabschiedung langfristiger Maßnahmen hätten ebenso wenig stattgefunden, so die VAE.

Das Verbot für die genannten Fluggesellschaften tritt am 1. Februar in Kraft.

Quelle: theloadstar.com

nach oben