}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Aufgrund des gestiegenen Luftfrachtvolumens am Flughafen Halle/Leipzig hat die Deutsche Flugsicherung nach einem neuen Anflugverfahren verlangt. Dadurch soll eine voneinander unabhängige Nutzung zweier paralleler Start- und Landebahnen gewährleistet werden. Das neue Verfahren wird am 30 Januar eingeführt. 

Luftfracht Leipzig Halle

Wie berichtet, sind die Luftfrachtzahlen am Flughafen Leipzig/Halle im Steigflug und entwickeln sich entgegen des globalen Trends positiv. Größter Treiber der Frachtzahlen am Flughafen Halle/Leipzig ist das DHL Drehkreuz.

Im vergangenen Jahr wurden 75000 Starts und Landungen am Flughafen Halle/Leipzig verzeichnet. Die Nutzung beider Bahnen unabhängig voneinander soll das bisherige Anflugverfahren ersetzen und die verkehrsreichen Nachstunden optimieren.

Quelle: logistik-heute.de

nach oben