}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Die chinesische Provinz Wuhan ist derzeit von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Auf Anweisung der chinesischen Regierung wurden Flug, Nah- und Fernverkehrsoperationen in der Provinz bis auf weiteres eingestellt.

Im Moment werden die Auswirkungen des Coronavirus auf die Logistik noch als überschaubar eingeschätzt. Experte Professor Markus Taube sehe noch keine vergleichbaren Auswirkungen der Lieferkette wie bei ähnlichen viralen Ausbrüchen z.B. von Sars im vergangenen Jahrzehnt, so die DVZ. Wuhan sei zwar ein Verkehrsknotenpunkt. Man gehe aber doch davon aus, dass Güterzüge und Frachtschiffe nur durchgeleitet werden würden.

Als Vorsichtsmaßnahme stellte der Versandriese DHL Express seinen Service von und nach Wuhan bis auf Weiteres ein. Auch wurden die drei DHL-Service Center in der Provinz Wuhan vorerst geschlossen. Mehr Informationen zu Sendungen nach China finden Sie auf unserer länderspezifischen Informationsseite.

Das Versandunternehmen FedEx sagte, dass es alle Vorschriften und Richtlinien der chinesischen Behörden zur Eindämmung des Coronavirus befolge. Das könne sich auf ein- und ausgehende Sendungen nach und von Wuhan sowie auf Sendungen auswirken, die sich innerhalb Wuhans bewegen.

Quelle: dvz.de, eu.commercialappeal.com

nach oben