}

Luftfrachtkapazitäten auf USA-Europa Strecken sind stark von dem kürzlich verhängten US-Einreiseverbot für Europäer beeinträchtigt.

Wie berichtet hat Donald Trump ein US-Einreiseverbot für europäische Länder verhängt, den Frachttransport von dem Verbot aber ausgenommen. Jedoch hat das Einreiseverbot Auswirkungen auf die Frachtkapazität. US-amerikanische Airlines sind laut Analysen der Luftfahrtberatung OAG die am stärksten betroffen, dazu zählen Delta Air Lines und United Airlines. Lufthansa ist die am stärksten betroffene europäische Airline, die unter den Auswirkungen des Einreiseverbots zu kämpfen hat.

Keiner der Flugzeuge der US-Fluggesellschaften verfügt über reine Frachtmaschinen. 60 Prozent der Luftfracht zwischen Europa und den USA wird per Passagiermaschinen als Beiladefracht transportiert. Das heißt die Beiladefracht der Passagiermaschinen auf Europa-USA-Strecken sind von den Sanktionen beeinflusst.

Inwiefern Ihre Fracht und Versand aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs betroffen ist, lesen Sie auf unseren Informationsseite.

Quelle: dvz.de

nach oben