Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Die Debatte um das Thema ist hitzig: Braucht es in Flugzeugen wirklich zwei Piloten? Oder kann technologisch fortgeschrittene Software die menschliche Komponente des zweiten Piloten ausgleichen? Das amerikanische Unternehmen FedEx testet die Flüge mit nur einem Piloten bereits aus.

Der Grund besteht vor allem in einem: dem Sparen von Personalkosten. Doch in der aktuellen Situation, in der viele Arbeitsplätze ohnehin auf dem Spiel stehen, führt dies zu großem Unmut bei vielen Arbeitnehmern in der Flugbranche. Doch nicht nur die Crews sehen die Vorstellung, die Führung im Cockpit an eine Software zu übergeben, kritisch. Während es bei Frachtflügen höchstwahrscheinlich nicht mehr lange dauern wird, bis diese vollständig von einer Software gesteuert werden und komplett autonom fliegen, ist dies bei Passagierflügen nicht in naher Zukunft zu erwarten. Das liegt vor allem daran, dass die Akzeptanz der Menschen hierfür noch nicht ausreicht. Der Chef von Lufthansa-Cargo, Peter Gerber, äußert sich zum Thema ebenfalls kritisch: „Unsere Flugzeuge fliegen in die Metropolen der Welt. An diesen Flughäfen ist es eng, es herrscht viel Verkehr. Da gibt es vieles, was unvorhersehbar ist. Und Dinge, die unwägbar sind, brauchen nun mal menschliche Intervention.“

FedEx will bis 2040 klimaneutral werden
Bis jetzt war es in Flugzeugen die Regel, dass sich zwei Piloten im Cockpit befinden mussten. Dies soll sich bald ändern.

Trotz aller Kritik fand am 10. Februar ein Testflug des Modells ATR 42 von Connecticut in den USA aus mit nur einem Piloten statt. Der zweite Pilot wurde von einer Software ersetzt. Auf kommerzieller Ebene ist dies die größte Maschine, die mit nur einem Piloten abhob. Nicht nur in den USA bietet dieses Thema Grund zur Diskussion. Auch in Europa ist die Frage danach, wie viele Menschen im Cockpit letztlich benötigt werden, unter anderem für die europäische Luftfahrtbehörde Easa relevant. Der Chef Patrick Ky erklärte, dass die Regelungen in diesem Bereich schon bald gelockert werden könnten. Die Forschung dazu sei bereits in vollem Gange. Wann wir also tatsächlich mit Maschinen rechnen können, die von ganz alleine und vollständig ohne Piloten fliegen, bleibt abzuwarten.

Quelle: aerotelegraph.com

Hier finden Sie uns auf Social Media...
Cookie Einstellungen