Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Für viele klingt es vermutlich erstmal wie ein schlechter Scherz – nachdem der Frachter „Ever Given“ erst im März diesen Jahres im Suezkanal quergelaufen war, steckte nun erneut ein Frachter auf der wichtigen Handelsroute fest. Diesmal konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden.

Coral Crystal steckte im Suezkanal fest

Tagelang hatte der Frachter „Ever Given“ der Reederei Evergreen im Suezkanal festgesteckt und diesen für andere Containerschiffe blockiert. Gestern ist dann dasselbe erneut passiert: Der Frachter „Coral Crystal“ sei am Donnerstagabend auf Grund gelaufen – so der Schiffsdaten-Anbieter Marine Traffic. Vier Schiffe, die hinter dem Frachter fuhren, konnten dadurch ihre Fahrt erst einmal nicht fortsetzen. Diesmal konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden: Bereits nach kurzer Zeit konnte der Massengutfrachter „Coral Crystal“ sowie die nachfolgenden Frachter weiterfahren.

Anders war die Geschichte damals im Falle der „Ever Given“ verlaufen: Ganze sechs Tage lang hatte das Containerschiff die Handelsroute blockiert und damit Hunderte von Schiffen an der Weiterfahrt gehindert. Dies hatte zu einem enormen finanziellen Schaden für die ägyptischen Kanalbetreiber geführt, da die wichtige Wasserstraße eine der Haupteinnahmequellen Ägyptens darstellt. Daher hatten die Behörden auch eine Schadensersatzforderung an den japanischen Schiffseigner gestellt.

Quelle: Tagesspiegel

nach oben