}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Eine eigentlich harmlose Amazonbestellung hat sich für ein US-Paar als geballte Drogenlieferung entpuppt. Das Pärchen bestellte ursprünglich vier Aufbewahrungsboxen von Amazon und hat diese auch erhalten. Jedoch waren die Aufbewahrungsbehälter mit ganzen 30 Kilo Marihuana gefüllt. 

Bevor die Empfänger ihre Sendung geöffnet hatten, merkten sie schon, dass etwas mit der Lieferung nicht stimme; die vier bestellten Plastikbehälter sollten definitiv nicht schwerer als 30 Kilogramm sein. Nachdem das Pärchen den Inhalt des Pakets entdeckt hatte, riefen die beiden sofort die Polizei. Der Online-Versandhändler Amazon arbeitet nun eng mit Polizei und Kunde zusammen, um den Fall aufzuklären. Wie die Drogen allerdings in die Amazon-Lieferung geraten sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: Focus.de

nach oben