}

UPS hat angekündigt, dass das Versandunternehmen seine Lieferwagenflotte in New York City von Diesel auf Elektroantrieb umrüsten will. Damit könne UPS 20 Prozent an seiner Kraftstoffrechnung sparen.

UPS und Stony Brook, ein Unternehmen für Elektrotechnologien mit seinem Sitz in New York, wollen die Umbauten entwerfen, testen und durchführen. Dabei wird das Projekt von staatlichen Behörden mit 500 000 US-Dollar unterstützt. Der Plan ist bis zu drei Fahrzeuge täglich umzurüsten.

UPS besitzt bereits 8500 Fahrzeuge mit alternativem Kraftstoff und hat angekündigt, dass 2020 jedes vierte seiner Lieferfahrzeuge auf alternativen Kraftstoff umgestiegen sein soll.

Quelle: dcvelocity.com

nach oben