}

Die Entscheidungsgremien des Lufthansa Konzerns haben dem Betrieb von zwei brandneuen Boeing 777F-Frachtern zugestimmt.

Lufthansa Cargo bestellte im Mai dieses Jahres zwei brandneue Boeing 777F-Frachter. Die Frage, wer diese verwalten und betreiben würde, blieb zunächst offen. Die Jets werden voraussichtlich im Februar und März 2019 vom Boeing-Werk in Seattle, USA, zu ihrer zukünftigen Basis in Frankfurt am Main transportiert.

Lufthansa Luftfracht

Laut Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo würde diese große Investition in die Zukunft der Lufthansa Cargo durch die hervorragenden Ergebnisse des vergangenen Jahres ermöglicht. Dies sei eine angemessene Belohnung für den großen Einsatz aller Lufthansa Cargo Mitarbeiter und unterstreiche, dass Lufthansa frühzeitig den richtigen Kurs eingeschlagen habe.

Die neuen Flugzeuge ermöglichen eine Modernisierung der Flotte und sollen langfristig die MD-11F-Frachter ersetzen.

Da sich der Luftfrachtmarkt derzeit positiv entwickelt, wird Lufthansa Cargo einige der für den Ruhestand vorgesehenen MD-11Fs vorerst weiter betreiben, um Kunden bei Bedarf wertvolle Frachtkapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Damit könne Lufthansa voll am Marktwachstum partizipieren, aber flexibel auf Veränderungen reagieren, so Gerber.

Dementsprechend werde Lufthansa aufgrund der Marktsituation entscheiden, wann einzelne MD-11Fs auslaufen sollen. Das strategisches Ziel der Lufthansa Cargo bleibe in Zukunft eine reine B777F-Flotte zu betreiben.

Luftfrachtdienste gesucht? Checken Sie unsere Angebote ganz bequem online auf unserer Website.

Quelle: stattimes.com

nach oben