}

Der E-Commerce Sektor in Rumänien soll dieses Jahr um ganze 30 Prozent ansteigen. Damit würde er bis Ende des Jahres 3,6 Milliarden Euro erreichen, so die Rumänische Online Shops Association ARMO.

Ecommerce

"Der Online-Handel in Rumänien folgt dem Aufwärtstrend. Die Gesetzgebung ist allerdings veraltet, was die Entwicklung im heutigen globalen Kontext behindern könnte", so Florinel Chis, Geschäftsführer und Chief Technology Advisor der European eCommerce und Omni-Channel Trade Association.

38 Prozent der rumänischen Bevölkerung haben in den letzten 12 Monaten mindestens einmal online eingekauft. Dieser Prozentsatz ist höher als in anderen europäischen Ländern wie Griechenland mit 36 Prozent, Portugal mit 36 Prozent, Italien mit 34 Prozent, Kroatien mit 29 Prozent und Bulgarien mit 26 Prozent.

Die Zahl der aktiven Online-Shops in Rumänien ist ebenso angestiegen. Sie hat sich sogar verdoppelt und ist von 7 000 im Jahr 2017 auf heute 14 000 gestiegen. 2019 sollen es rund 15 000 aktive Online-Shops in Rumänien sein.

Quelle: seenews.com

nach oben