}

Das Handelsschiff Nordlys hat in Torquay angedockt und bringt Olivenöl, Kaffee und Wein mit. Nordlys soll das älteste Cargoschiff der Welt sein und segelte sechs Tage lang von Porto in Portugal nach Devon in der UK.

In den nächsten Tagen wird die siebenköpfige Crew 2 000 Liter Bio-Olivenöl, 350 Kilogramm Kaffee und 3 000 Flaschen Wein von Hand entladen.

Frachtschiff

Nordlys, das vollständig mit Windkraft betrieben wird, stammt aus dem Jahr 1873 und ist damit das wahrscheinlich älteste betriebene Frachtschiff der Welt. Ursprünglich als Fischerboot auf der Isle of Wight gebaut, kann das Schiff heute andere Güter in seinem Frachtraum transportieren.

Der Schiffsbetreiber Fair Transport ist die weltweit erste moderne, emissionsfreie Reederei mit Sitz in den Niederlanden.

Die Crew sagt, jeder sei willkommen, das Schiff zu besuchen. Außerdem seien zusätzliche Helfer beim Entladen immer willkommen.

"Da der Klimawandel zu einer unbestreitbaren Tatsache geworden ist, sind wir ein vielseitiges, CO2-bewusstes Unternehmen", sagte Skipper Lammert Osinga. "Wir glauben an nachhaltiges Wirtschaften, gemeinsam können wir etwas verändern. Um der Umwelt zu helfen, sollten wir zunächst weniger verbrauchen und sicherstellen, dass die Produkte, die wir konsumieren, aus ehrlichen und zuverlässigen Quellen stammen."

Mit Windkraft betrieben ist das älteste Frachtschiff der Welt definitiv eine nachhaltige Frachtlösung, mit den Frachtkapazitäten eines modernen Containerschiffes kann Nordlys aber dann doch nicht mithalten.

Quelle: devonlive.com

nach oben