}

Alle Besatzungsmitglieder des Hapag-Lloyd-Containerschiffes Yantian Express haben das Schiff sicher verlassen während der Brand an Bord des Frachters weiteranhält.

Seefracht

Am Samstagabend wurden elf nicht notwendige Besatzungsmitglieder aus dem Yantian Express in die AHTS Smit Nicobar evakuiert, am Sonntagmorgen folgten alle übrigen Besatzungsmitglieder. Die Smit Nicobar bleibt vor Ort und leistet Feuerwehrhilfe. Das erste Schiff, das der Yantian Express zu Hilfe kam hat seine Handelsreise wieder aufgenommen.

Die Reederei Hapag-Lloyd berichtete, dass auf dem Deck der Yantian Express ein Frachtfeuer ausgebrochen sei, als sie etwa 650 Seemeilen vor der kanadischen Ostküste unterwegs war. Der Brand begann in einem Container und breitete sich auf andere aus – das volle Ausmaß des Schadens ist noch nicht bekannt.

Versuche, den Brand in den Containern zu löschen, wurden sofort eingeleitet. Aufgrund schlechter Wetterbedingungen mussten diese aber eingestellt werden. Ein Sprecher von Hapag-Lloyd bestätigte am Montag, dass das Feuer weiter brennt.

Der Offshore-Schlepper Maersk Mobiliser ist nun auf dem Weg zum Einsatzort. Nach der Ankunft plant die Crew des Schleppers, den Yantian Express zu ziehen und nach Halifax, Nova Scotia, zu bringen.

Quelle: maritime-executive.com

nach oben