}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

FedEx hat bekannt gegeben, dass die Einhaltung seiner Emissionsziele durch den Einsatz seiner älteren Flugzeuge gedämpft wird. Der Austausch älterer Flugzeugmodelle gegen neuere Maschinen bremst FedEx, seine Emissionen rein von Flugzeugen bis 2020 um 30 Prozent zu reduzieren. 

 

 Fedex

FedEx soll angeblich nicht genügend unternommen haben, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Zwischen 2019 und 2024 soller anber mehr Boeing 777 und 767 Flugzeuge ausgeliefert und ältere Flugzeuge ausgemustert werden.

670 Flugzeuge der FedEx-Flotte waren im Jahr 2018 für 11,4 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Das Flottenmodernisierungsprogramm, nicht für Flugzeuge von FedEx, sondern auch Lieferfahrzeuge, führte zu besseren und reduzierten Emissionen. Mittlerweile hat sich das Unternehmen mit Boeing 757, 767 und 777 Flugzeugen eingedeckt. Ältere Modelle, die umweltbelastender sind, wurden vermehrt ausgemustert. Nach den derzeitigen Plänen will FedEx den letzten MD10 2022 in den Ruhestand schicken, hat aber dabei nicht so viele MD11s ausgemustert wie erwartet.

Quelle: dailymemphian.com

nach oben