}

Der E-Commerce in Europa wird bis Ende 2019 auf 621 Milliarden Euro geschätzt. Das würde ein Plus von 13,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten, als der E-Commerce noch 547 Milliarden Euro betrug.

E-Commerce in Europa

Die Prognose stammt aus dem neuesten Bericht der Ecommerce Foundation über den E-Commerce in Europa. Diese Studie ergab auch, dass die skandinavischen Länder in wichtigen E-Commerce-Indizes einen hohen Rang einnehmen. So ist Dänemark beispielsweise das am höchsten eingestufte Land in Europa, wenn es um die einfache Abwicklung von Geschäften geht, während Schweden, Dänemark und Finnland alle in den Top 10 des globalen Logistics Performance Index zu finden sind.

Der Anteil der Verbraucher, die das Internet nutzen und im letzten Jahr online eingekauft haben, ist je nach Land unterschiedlich. In der Schweiz, Großbritannien und Dänemark sind es mehr als 85 Prozent, während in Rumänien und der Ukraine im vergangenen Jahr weniger als 26 Prozent online eingekauft haben.

Wie bereits erwähnt, wird der europäische Business-to-Consumer-E-Commerce-Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich 621 Milliarden Euro erreichen. Wenn dies der Fall ist, wächst der E-Commerce in Europa weiterhin mit mehr als 13 Prozent. Laut der Ecommerce Foundation konzentriert sich der größte Ecommerce-Umsatz auf Westeuropa mit 66 Prozent. Von den insgesamt 547 Milliarden Euro entfallen jedoch nur 23 Milliarden Euro auf Osteuropa.

Obwohl in Westeuropa der höchste Anteil am E-Commerce-Umsatz des Kontinents erzielt wird, ist Nordeuropa die Region mit den höchsten Ausgaben pro Online-Shopper: 2046 Euro pro Jahr. Die durchschnittlichen Online-Shopper-Ausgaben in ganz Europa lagen im vergangenen Jahr bei 1346 Euro und sollen bis Ende dieses Jahres auf 1464 Euro steigen.

In Europa liegt die Internetnutzung bei 82,5 Prozent, wobei Nord- und Westeuropa die Regionen mit der höchsten Internetnutzung sind 93,3 bzw. 92,3 Prozent. In diesem Bereich gibt es noch viele große Unterschiede zwischen den europäischen Ländern. So hat beispielsweise Island eine Internetnutzung von 99 Prozent, während in der Ukraine nur 64 Prozent der Bevölkerung Zugang zum Internet haben.

Quelle: ecommercenews.eu

nach oben