}

Die Australia Post testet ein neues dreirädriges Elektrofahrzeug für Lieferungen auf der letzten Meile.

 

Versand nach Berlin

(Bildquelle: Post and Parcel)

Der neue Stealth OzPOD, der in Melbourne gebaut wurde, wird die Bewohner des Vorortes Lilydale über einen Zeitraum von fünf Wochen bedienen. In dieser Zeit und während dieser Testphase will die Australia Post seine Funktionen auf der letzten Meile auf unterschiedlichem Terrain testet, um bestehende Elektrofahrzeuge im Einsatz zu ergänzen.

Australia Post General Manager Network Optimisation, Mitch Buxton, sagte, dass Lilydale ein perfekter Ort sei, um das neue Fahrzeug zu testen. Einheimische shoppen zunehmend online; mehr kleinere Pakete werden hier zugestellt als je zuvor.

„Wir wissen, dass die Einwohner von Lilydale Online-Shopping lieben. Gesundheits- und Beautyprdukte, Mode und Medien sind die beliebtesten Einkäufe bei den Bewohnern innerhalb des Testbereichs", sagte Buxton. Der Stealth OzPOD wurde in den letzten zweieinhalb Jahren entwickelt, um den australischen Bedingungen gerecht zu werden mit zusätzlicher Sicherheit und Stabilität, feuchtem Wetter, Steigungs- und Oberflächenmaßnahmen.

„Während sich unser Geschäft weiter wandelt, rüsten wir unsere Postmitarbeiter für die Zustellung mehrerer kleinerer Pakete aus. Im Februar gaben wir die Bestellung von 1000 dreirädrigen Elektrofahrzeugen aus Schweizer Produktion bekannt…", so Buxton.

Der Stealth OzPod hat eine erhöhte Tragfähigkeit von bis zu 720 Litern und kann bis zu 50 Kilometer in der Stunde zurücklegen. Die Australia Post wird den Versuch nutzen, um die Leistung des Fahrzeugs zu testen und festzustellen, wo überall es eingesetzt werden kann.

Quelle: postandparcel.info

nach oben