}

Der E-Commerce in der Türkei hat 2018 ein Volumen von rund 5,74 Milliarden Euro erreicht, nachdem er im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent gewachsen war. Der türkische Online-Handel macht mittlerweile 5 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes des Landes aus.

Diese Zahlen stammen aus einem E-Commerce-Bericht von Nielsen. Diese Studie zeigt auch, dass in der Türkei fast 160 Euro pro Kopf online ausgegeben wurden, während der Weltdurchschnitt bei etwa 735 Euro liegt.

Paket in die Türkei

Im E-Commerce in der Türkei sind die beliebtesten Produktkategorien Schuhe und Kleidung mit 68 Prozent, gefolgt von Unterhaltungselektronik mit 58 Prozent, Körperpflege- und Kosmetikprodukten mit 49 Prozent sowie Büchern, Filmen und Spielen. Auch Essensbestellungen sind beliebt (47 Prozent, im Durschnitt viermal pro Monat).

Die meisten türkischen Onlineeinkäufe, nämlich 75 Prozent, finden über Smartphones statt. Etwa 60 Millionen Menschen in der Türkei besitzen ein Mobiltelefon. Der Laptop ist eine weitere beliebte Option mit 52 Prozent, E-Commerce-Seiten zu durchsuchen und Bestellungen aufzugeben. Und dem Bericht zufolge verbringen Verbraucher in der Türkei etwa sieben Stunden am Tag online.

Die Nielsen-Berichte zeigen auch, dass es in der Türkei im vergangenen Jahr insgesamt 59 Millionen Menschen das Internet nutzen. In der Türkei leben derzeit etwa 82 Millionen Menschen, was bedeutet, dass die Internetnutzung bei einer Rate von 72 Prozent liegt. Das liegt deutlich über dem weltweiten Durchschnitt von 57 Prozent.

Sie handeln online und müssen ein Paket in die Türkei schicken oder einen Import aus der Türkei nach Deutschland organisieren? Nutzen Sie unsere Versanddienste und sparen Sie bis zu 70 Prozent beim Versand!

Quelle: ecommercenews.eu

nach oben