}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Wissenschaftler der Technischen Hochschule Zürich haben Konzepte für eine grünere und CO2-freie Schifffahrt zusammengestellt. Beauftragt wurde die Hochschule von der Rederei Nord.

Grund für die neuen Konzepte sind steigende CO2-Emissionen in der Schifffahrt. Laut des International Council on Clean Transportation lag der CO2-Ausstoß aller Frachtschiffe weltweit im Jahr 2015 bei 932 Millionen Tonnen. Dieser soll bis 2050 um bis zu 250 Prozent ansteigen. Der Schwefeldioxidanteil bei Frachtschiffen soll bereits bis 2020 reguliert werden.

Schifffracht Containerschiff

Das Konzept wurde von den Wissenschaftlern basierend auf Daten zu Routen, Technologien, Nachhaltigkeit und Kosten neuer Treibstoffe erarbeitet. Besonders versprechende neue Energieträger für die Schifffahrt könnten in elektrischen Antrieben, Verbrennungsmotoren, die mit Ammoniak betrieben werden sowie im Antrieb durch Brennstoffzellen, liegen. Welche Antriebsart jeweils am effizientesten ist, hängt von der Schiffsgröße, -gewicht und der Streckenlänge ab.

Die nächsten Schritte wären Pilotprojekte sowie Praxistests.

Quelle: forschung-und-wissen.de

nach oben