}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

DPD hat sein Lastenrad für Lieferungen auf der letzten Meile vor allem im urbanen und dicht besiedelten Raum eingeführt, wo größere LKWs und Liefervans zu viel Lärm verursachen, Platz wegnehmen und unnötig CO2 ausstoßen: das EAV P1 Cargo Bike.

DPD Versand

Bildquelle: DPD

Fünf der Hybrid-Elektro-Pedalräder werden derzeit in London, York und Newbury getestet. Weitere fünf Cargoräder werden an DPD-Geschäftsstellen in Irland, Spanien, Deutschland, Portugal und Frankreich geliefert.

Bei dem Cargobike handelt es sich um ein vierrädriges Fahrzeug, das zwei Meter Länge und einen Meter Breite misst. Es wiegt 75 Kilogramm und kann eine Nutzlast von 120 Kilogramm tragen. Der 250-Watt-Motor hilft dem Fahrer, auf maximal rund 24 Kilometer pro Stunde beschleunigen. Der P1 kann eine Reichweite von beinahe 100 Kilometer pro Tag und damit mehr als 100 Paketstopps abdecken. Der Rahmen des Cargobikes besteht unter anderem aus vollständig recycelbaren Materialien. Die Blende besteht aus einem Werkstoff, der mit Hanffasern verstärkt ist.

DPD plant für grünere Paketzustellungen: Im Oktober letzten Jahres eröffnete DPD in Westminster das erste vollelektrische Paketdepot Großbritanniens und plant bis Ende 2020 eine Flotte von 500 Elektrofahrzeugen.

Quelle: dpd.co.uk

nach oben