}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

DHL Express und der Flughafen München haben eine Vereinbarung über ein neues Frachtgebäude am Flughafen der bairischen Hauptstadt geschlossen. 70 Millionen Euro will der Versandriese in das neue Frachtzentrum dabei investieren.

DHL Versand

Das neue Gebäude soll auf dem Gelände der heutigen Parkplätze P 80 und P 80 West entstehen und mehr als 8.000 Quadratmeter umfassen. DHL Express betreibt bereits eine Hallenfläche am Münchner Flughafen und will das neue Frachtzentrum, das sechsmal größer als die bereits bestehende DHL Frachtanlage ist, 2022 in Betrieb nehmen.

DHL kündigte dieses Jahr bereits Erweiterungen seiner Anlagen in Frankreich am Standort in Rumilly an und investiert zudem in seinen Logistikstandort in Ägypten, um seine Position im afrikanischen Logistikzentrum zu stärken. 

Import- und Exportmengen sind bei DHL Express am Münchner Flughafen in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Dem Anstieg kann die bisherige Frachthalle nicht gerecht werden. „Nachdem wir im letzten Jahr bereits unser Service Center in Unterschleißheim für 13 Millionen Euro modernisiert und erweitert haben, ist der Neubau unseres Gateways am Flughafen der nächste Schritt des Infrastrukturplans, mit dem wir uns klar zu unserer Präsenz in der Region München bekennen. Auch in der momentan schwierigen wirtschaftlichen Lage investieren wir weiter konsequent in den Service für unsere Kunden, der für uns oberste Priorität hat“, sagte Markus Reckling, Managing Director DHL Express Deutschland.

Das neue Zentrum wird den Sicherheitsanforderungen der Transported Asset Protection Association (TAPA) und mit der Zertifizierung TAPA Klasse A als höchste Sicherheitsstufe im Lufttransport ausgezeichnet.

Quelle: DHL

nach oben