}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

DHL Ein täglicher Frachtdienst per Boot hat Lastwagen für einige DHL-Express-Lieferungen im Zentrum Londons ersetzt.

Das Versandboot wird von der Thames Clippers Logistics betrieben und transportiert kleinere Pakete ins Zentrum Londons. Von dort aus werden sie auf der letzten Meile per Fahrrad zugestellt.

Der Service startet täglich um 7.30 Uhr durch. Sendungen werden zunächst von Elektrofahrzeugen auf das Boot am Pier von Wandsworth Riverside Quarter verladen und von dort aus ins Zentrum von London gefahren. Am Bankside-Pier angekommen, werden die Sendungen von per DHL-Fahrradkurier weitertransportiert und zur ihren Empfängern gebracht.

Mit dem neuen Schiffstransport will DHL zur Verringerung der Verkehrsüberlastung, die im Großraum London ein Problem darstellt, beitragen. Es ist einer der ersten Schritte im Plan des Unternehmens, den Fluss für den Güterverkehr in kleinem Maßstab zu nutzen und so den Zugang zu städtischen Gebieten zu verbessern.

"Dieses Jahr werden wir rund eine Milliarde Euro in unsere Infrastruktur investieren, um unser globales Netzwerk auszubauen und damit die Qualität unseres Kundengeschäfts weiter zu verbessern. Neben der Erneuerung unserer Flugzeugflotte und der Erweiterung unserer Hubs und Gateways arbeiten wir kontinuierlich an innovativen Lösungen, die uns helfen, unsere Vision 'Menschen verbinden, Leben verbessern' in die Realität zu überführen. Dazu gehören auch neue Verkehrswege, die wir zur Verringerung des Straßenverkehrs, des CO2 Ausstoßes und damit zur Verbesserung der Luftqualität vorantreiben. Das DHL Boot ist ein schneller, effizienter und zuverlässiger Weg, um eine derzeit unerschlossene Zufahrtsroute nach London zu nutzen, und es ist eine von mehreren Initiativen, in die wir auf unserem Weg zu Null Emissionen im Jahr 2050 investieren“, sagt John Pearson, CEO von DHL Express.

Quelle und Bildquelle: dpdhl.com

nach oben