Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Dass Amazon bei seinen Kunden vor allem für eine schnelle Lieferung von Paketen bekannt ist, ist sicher niemandem mehr neu. Da die Kunden des US-Riesen laut eigener Angaben besonders in der aktuellen Situation auf eine schnelle Auslieferung angewiesen sind, setzt das Unternehmen nun nochmals stärker auf eigene Flugzeuge.

Erst zu Beginn letzten Jahres hatten wir darüber berichtet, dass Amazon seine Flugzeugflotte Amazon Air auf bis zu 50 Flugzeuge erweitern wolle und erst im Juni hatte der Internetriese bekannt gegeben, die Anzahl der Flugzeuge aufgrund der Coronakrise und des damit einhergehenden Anstiegs der Kundennachfrage auf weitere 80 zu erhöhen. Nun erweitert Amazon die Zahl seiner Flugzeuge noch einmal um weitere elf Boeing Maschinen des Typs 767-300.

Gekauft werden die Maschinen von den Airlines Delta und Westjet, in Bezug auf den Preis hält sich das multimilliardenschwere Unternehmen von Jeff Bezos bedeckt. Mit dem Erwerb sollen Zustellungen und Aufträge nun also noch schneller bearbeitet werden können. Zudem gewinnt Amazon durch die Expansion im Bereich Luftfracht natürlich auch weiter an Unabhängigkeit – insbesondere von Paketdienstleistern wie DHL, UPS und FedEx. Seit November besitzt Amazon nun sogar ein eigenes europäisches Luftfrachtzentrum am Flughafen Leipzig-Halle.

Amazon Air Fluegzeuge

Amazon gilt bereits jetzt als weltweit größter und mächtigster Onlinehändler. Diese Entwicklung deutet darauf hin, dass das amerikanische Unternehmen auch im Bereich der Logistik schon bald eine echte Konkurrenz für andere Logistikunternehmen darstellen könnte.

Quelle: Chip.de

nach oben