}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

15 000 Hermes Paketshops gibt es bereits. Jetzt will Hermes aufstocken und plant 5000 weitere Paketshops bis 2020 zu eröffnen. Insgesamt wären das nun 20 000 Hermes Paketshops.

Zugegeben, die Zahl klingt erstmal sehr hoch. Bezüglich der großen und stetig wachsenden Paketmenge weltweit, scheinen 5000 weitere Paketshops aber vielleicht doch noch nicht genug.

Pakete

Hermes begründet die neuen Paketshops damit, dass Zustellungen an die Haustüre zeitaufwendig und teuer sind und dass in vielen Fällen der Empfänger nicht zuhause ist und die Bestellung ohnehin im Paketshop landet. Diese Alternative zur Haustürzustellung kann helfen Verkehr und damit erhöhte Emissionen zu reduzieren. Außerdem kann Hermes durch die konsolidierte Zustellung an Paketshops mehr Pakete in kürzerer Zeit ausliefern und so die Zustellungen auf der letzten Meile entlasten. Paketzustellungen in die Papiertonne gehören dann vielleicht auch schon bald der Vergangenheit an.

Für die neuen Paketshops hat Hermes besonders ein Auge auf Geschäfte mit verlängerten Öffnungszeiten, um die Abholung für den Paketempfänger flexibler zu machen.

Mit seinen 20 000 Paketshops im Jahr 2020 liegt das Versandunternehmen deutlich hinter dem Versandriesen DHL, der mit mehr als 28 000 Paketannahmestellen das dichteste Paketannahme-Netz innerhalb Deutschlands besitzt.

Quelle: t3n.de

nach oben