}

DPD hat angekündigt, bis 2021 mehr als 550 EVs in seine Flotte aufzunehmen und will zeitgleich mit der Ankunft dieser neuen Flotte mehr als 600 EV-Ladestationen in Großbritannien installieren.

Rolec EV, einer der führenden Hersteller von EV-Ladesäulen in Großbritannien, bestätigte, dass das Unternehmen von DPD mit der Planung und Bereitstellung eines Smart Electric Vehicle Ladesystems für mehr als 60 seiner Standorte im ganzen Land beauftragt wurde.

DPD Versand

(Bildquelle: DPD)

 

Managing Director von Rolec EV, Kieron Alsop, kommentierte dies wie folgt: „Wir freuen uns sehr, dass DPD uns für die Konzeption und Einführung unseres EV GroupManager-Systems in seinem 60-köpfigen Netzwerk von britischen Distributionszentren ausgewählt hat. EV GroupManager ist ein Cloud-basiertes Backoffice-Smart-System, das in Verbindung mit den EV SecuriCharge-Ladeeinheiten von Rolec und dem vorab ausgestellten EV Driver RFID-Schlüsselanhänger funktioniert. Dieses System ermöglicht es DPD dann, alle EV-Ladeaktivitäten, historischen Daten und Fahrzeugmigrationen an seinen 60 Standorten zu überwachen und aufzuzeichnen. Und diese Informationen werden zur analytischen Auswertung an seine Zentrale zurückgegeben. Nachdem wir bereits eine beträchtliche Anzahl von EV-Ladesäulen im gesamten DPD-Vertriebsnetz installiert haben, arbeiten wir weiterhin eng mit ihren Management- und Ingenieurabteilungen zusammen, um ihr EV-Ladungsnetz weiter auszubauen und zu stärken."

Mark Wilkes, Director of Technical Services bei DPD UK, sagte, DPD habe schon immer eine starke und fokussierte Umweltphilosophie. Die Einführung von Hunderten von Elektrofahrzeugen in die Flotte unterstreiche weiterhin den Wunsch des Unternehmens, die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. „DPD hat es sich zum Ziel gesetzt, der verantwortungsbewussteste Innenstadtlieferant in Großbritannien zu sein, und wir stehen voll und ganz hinter der Revolution des Elektrofahrzeugs, die gerade jetzt stattfindet. Nach umfangreichen Untersuchungen der Hersteller von EV-Ladestellen und einem umfassenden Due-Diligence-Prozess freuen wir uns, Rolec EV zu unserem Partner für Elektrofahrzeuge ernannt zu haben. Der erste Rollout der Ladepunkte in unserem Netzwerk ist sehr reibungslos verlaufen, und wir streben nun eine deutliche Erhöhung der Einführung der EV-Ladepunkte in Großbritannien in den nächsten 12 Monaten an, zeitgleich mit der Auslieferung unserer neuen EV-Flotte", so Wilkes weiter.

Quelle: fleetpoint.org

nach oben