}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

UPS hat angekündigt im gesamtem US-amerikanischen Raum Zustellungen per Drohne einführen zu wollen. Wie berichtet transportiert der Versandriese seit März bereits Drohnenlieferungen im Rahmen des Gesundheitssektors in North Carolina.

UPS Versand

Laut Bala Ganesh, stellvertretender Vorsitzender der Advanced Technology Group von UPS, konzentriere sich UPS auf den Gesundheitssektor und dort speziell auf Lieferungen, die aufgrund von Dringlichkeit in kurzer Zeit in schwer erreichbare Orte geliefert werden müssten. Es sei ein neuer Markt, auf dem der Bedarf noch nicht genügend gedeckt werde. UPS tätigt am medizinischem Campus „WakeMeds“ in Raleigh, North Carolina, fünf bis zehn Lieferungen pro Tag. Die Lieferdauer per Drohne liegt dabei bei rund 3 Minuten – reduziert von 30-minütigen Transitzeit.

Jetzt hat sich die Tochtergesellschaft, UPS Flight Forward Inc., um ein Zertifikat der US-Flugbehörde beworben. Damit will UPS das Drohnengeschäft von North Carolina auf die gesamten USA ausweiten.

Im Moment läuft UPS noch unter dem FAA-Programm des US-Verkehrsministeriums. Im Rahmen dieses Programms können zehn regionale Regierungen mit Privatunternehmen für Drohnentechnologieentwicklungen zusammenarbeiten. Teilnehmende Unternehmen sind bisher unter anderem Uber, FedEx, Intel und Qualcomm.

Der Drohnenmarkt könnte bis 2027 ein Volumen von 29 Milliarden US-Dollar erreichen. Die ersten Versuche, Drohnen fürs eigene Geschäft einzusetzen, wurden bisher zwar gestartet, waren bisher aber nicht gewinnbringend.

Quelle: businessinsider.de

nach oben