}

DPD hat angekündigt sein neues Hub im Inlogparc in Hamm Ende des Monats zu eröffnen. Testoperationen laufen bereits.

Im Laufe der kommenden Tage startet die 2. Testphase der Paketsortieranlage, bevor DPD sein neues Hub am 28. August eröffnet. Ab 12. August sollen montags über den Tag die ersten echten Kundenpakete sortiert und im Anschluss an die Empfänger geliefert werden.

DPD Versand

(Bildquelle: DPD)

Ab dem 2. September soll die neue Anlage die Aufgaben des regionalen Paket-Depots in Unna-Königsborn übernehmen. Laut eigenen Angaben investiere DPD etwa 50 Millionen Euro in das neue Paketsortierzentrum. 350 Mitarbeiter sollen beschäftigt werden, je nach Saison könne das bis auf 800 steigen. Die tägliche Paketmenge, die im Paketsortierzentrum in Hamm abgefertigt werden kann, liege bei 80 000 Paketen. Diese Zahl soll im Laufe der Zeit auf 200 000, und sogar auf bis zu 250 000 Pakete am Tag erhöht werden. Für den Anfang kalkuliert DPD mit 140 bis 160 Sprinter- und ähnlich vielen LKW-Fahrten am Tag.

Im vergangenen Jahr eröffnete DPD ein 45 Mio DPD-Distributionszentrum in Süddeutschland, sein größtes Depot in Schottland und sein erstes vollelektrisches Depot in Großbritannien, in London. 

Quelle: wa.de

nach oben