}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Mögliche Beeinträchtigungen des Coronavirus auf den Luftfrachtsektor werden wahrscheinlicher. Wie berichtet haben die Fluggesellschaften United Airlines, Cathay Pacific und Air Canada ihre Services nach und aus China reduziert, British Airways setzte seine Flüge bis auf weiteres vollständig aus.

Jetzt haben sich Lufthansa-Konzern und Air Canada British Airways angeschlossen und alle Flüge nach und aus China gecancelt. Laut der Lufthansa-Group wurden alle Flüge der Hauptgesellschaft Lufthansa sowie die Flüge von Swiss und Austrian Airlines bis zum 9. Februar ausgesetzt.

Frachtflüge werden bisher noch normal weitergeführt – ab heute, dem 31. Januar, wird ein spezieller Frachtdienst geprüft. Lufthansa fliegt von Frankfurt und München nach Peking und Shanghai und von Frankfurt aus nach Shenyang, Nanjing und Qingdao. Die Services von Swiss Airlines werden auf den Strecken von Zürich nach Peking und Shanghai und von Austrian Airlines von Wien nach Peking und Shanghai operiert.

DHL Express hat seine Services in Wuhan vollständig ausgesetzt. Sollten Sie einen Versand nach China planen, lesen Sie sich bitte unsere länderspezifischen Informationen zum Versand nach China durch, bevor Sie Ihre Sendung buchen.

Es ist noch nicht klar, welche konkreten Auswirkungen auf den Luftfrachtverkehr zukommen – die Lieferketten wird voraussichtlich betroffen sein, da die Luftfrachtkapazität im Bauchbereich der Maschinen bereits reduziert wurde.

Quelle: aircargonews.net

nach oben