}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Die Air France KLM-Gruppe hat im vergangenen Jahr einen Rückgang ihrer Frachteinnahmen verzeichnet – zu viel verfügbare Kapazität und zu wenig Frachtmengen sind die Ursache.

Der globale Luftfrachtsektor war im vergangenen Jahr auf sinkendem Kurs. Laut der IATA verzeichneten die Luftfrachtzahlen eine Rückgang von 4,6 Prozent im Vergleich zu 2018.

Die französisch-niederländische Fluggesellschaft KLM verzeichnete ebenso einen Rückgang der gesamten Frachteinnahmen. Diese sind um 5,9 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro gesunken. Das Volumen sank um 2,3 Prozent auf 1,1 Millionen Tonnen gesunken war. Die Auslastung sank gegenüber 2018 um 2,3 Prozentpunkte auf 58 Prozent.

2020 soll für die Luftfracht etwas rosiger aussehen. Die IATA prognostiziert einen leichten Anstieg der Nachfrage gemessen an der Frachttonnenkilometerzahl.

Quelle: aircargonews.net

nach oben