}

Mercedes will seine gewerblichen Transporter, wie den Mercedes Vito und Sprinter, ab kommendem Jahr auf Elektro umstellen. Schon im Sommer 2018 soll der eVito auf den Markt kommen. Weitere Modelle, wie der eSprinter, sollen ab 2019 verfügbar sein.

Mercedes

(Image credit: Handelsblatt)

 

Gegen die Konkurrenz will sich Mercedes durch zusätzliche Angebote abgrenzen, wie zum Beispiel mit Trainingsangeboten für die Fahrer der elektrischen Fahrzeuge. Außerdem plant Mercedes darüber hinaus einen Mietservice, der Vanbuchungen über eine App erlauben soll.

Die Mercedes e-Flotte ist zunächst für innerstädtische Bereiche angedacht. Zusammen mit Hermes will Mercedes sein Serviceangebot weiterentwickeln. Später sollen die elektrischen Fahrzeuge für  Paketzustellungen eingesetzt werden. Immer mehr Versanddienstleister und Transportunternehmen setzen auf Elektro vor allem bei Paketlieferungen in großen Städten; so zum Beispiel auch UPS  mit seinen elektroangetriebenen Fahrradanhängern in London oder auch seinen neuen Elektro-Vans für Paketzustellungen in New York.

Bis 2020 sollen rund 1500 eVitos und e Sprinter produziert werden.

Quelle: handelsblatt.com

nach oben