}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Airbus Projekt Skyways geht in die nächste Runde! Airbus hat seine erste Skyways-Drohnenflugdemonstration an der Nationalen Universität Singapore (NUS) erfolgreich abgeschlossen.

Airbus will mit seinem Urban Air Mobility-Projekt ein sicheres und wirtschaftlich tragfähiges unbemanntes Luftliefersystem für den Einsatz in dicht besiedelten städtischen Umgebungen entwickeln.

Die Entwicklung urbaner Logistiklösungen ist auf dem Vormarsch und könnte die innenstädtische Lieferkette schon bald ganz anders aussehen lassen. Nicht nur Airbus, sondern ebenso Amazon mit seiner Zustelldrohne, DHL mit seinem Parcelopter oder auch die Stadt Hannover forscht an neuen Versandinnovationen

Das Airbus-Projekt befindet sich jetzt in einem fortgeschrittenen Stadium. Forschung und Entwicklung schreiten gut voran. Das nötige Equipment, Geräte und Einrichtungen sind auf dem NUS-Campus installiert und werden für weitere Tests genutzt. Das Konzept umfasst Systeme und Technologien, die es Drohnen ermöglichen, zu landen, sicher anzudocken, sich selbst zu entladen oder selbst Nutzlasten aufzunehmen und im Anschluss weiter zu anderen Zielen zu fliegen.

Eine der Lösungen für die Integration der Paketzustellung per Drohne in der städtischen Logistik wird ein kombiniertes System aus Paketschließfächern und autonomen Fahrzeugen sein.

Die Airbus-Drohne hat acht motorisierte Rotoren und kann sogar dann fliegen, sollte die Hälfte der Rotoren außer Betrieb sein. Bei schlechten Wetterbedingungen, Gewitter und starkem Wind werden die Drohnen vorerst allerdings nicht zum Einsatz kommen können.

Quelle: Airbus

nach oben