}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Der deutsche Verkehrssoftwareentwickler PTV ist einer der sechs Innovationspartner im Forschungsprojekt "efeuCampus". Das Projekt will Last-Mile-Lieferungen mit Roboterfahrzeugen testen.

Urbane Logistik

Ziel des Projekts ist es einen urbanen Referenzbezirk für die autonome Mobilität von Gütern zu schaffen und dafür liegt ein Fokus auf der letzten Meile, um Staus sowie Luft- und Lärmbelästigung entgegenzuwirken. Ver- und Entsorgungssysteme für die Paket- und Abfallmanagement sollen entwickelt und getetset werden, unter anderem durch den Einsatz von autonomen Roboter-Lieferfahrzeugen. Microhubs im urbanen Gebiet und der Einsatz von Lastenfahrrädern in Städten wird bereits von einigen Versandunternehmen und Kommunen umgesetzt.

„Wir freuen uns darauf, dieses neue Projekt mit unseren Lösungen und unserem Fachwissen zu unterstützen. Unsere Aufgabe wird es sein, die Aspekte der Verkehrsplanung zu analysieren und diese flächenbezogene Lösung in bestehende Vertriebsstrukturen zu integrieren. Um eine optimierte Tourenplanung zu ermöglichen, werden wir unsere Software beispielsweise an die Rahmenbedingungen des efeuCampus anpassen", so Marcel Huschebeck, Portfolio-Manager für Logistikforschung bei PTV.

Mit diesem visionären Innovationsprojekt solle ein für alle Generationen emissionsfreier, wirtschaftlich tragfähiger und attraktiver Güterverkehr in städtischen Gebieten geschaffen werden, so Cornelia Petzold-Schick, Bürgermeisterin von Bruchsal.

Quelle: traffictechnologytoday.com

nach oben