}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

DPD und ASOS haben einen Fünfjahresvertrag abgeschlossen, unter dem bestimmte Lieferungen mit emissionsfreien Elektrofahrzeugen durchgeführt werden sollen. Die Partnerschaft bezieht sich ausschließlich auf Kunden in Großbritannien.

50 Prozent der Sendungen in der Ultra Low Emission Zone in London werden dabei mit DPDs E-Fahrzeugen ausgeliefert. Das passt gut – DPD eröffnete im vergangenen Oktober in Westminster das erste vollelektrische Paketdepot Großbritanniens und investiert in ein Netzwerk von vollelektrischen Mikrodepots im Raum London. 2021 sollen fast 600 Elektrofahrzeuge von DPD eingesetzt werden.

Versand nach Berlin

(Bildquelle: DPD)

Dwain McDonald, CEO von DPD UK, kommentierte die neue Partnerschaft wie folgt:

„Wir haben eine besondere Beziehung und haben im Laufe der Jahre sehr eng zusammengearbeitet und dadurch eine Reihe von Innovationen im Bereich der Lieferung entwickelt… In den nächsten fünf Jahren wird sich die Lieferlandschaft mit grüneren, nachhaltigeren Lieferungen, mehr Innovationen an Geolokationen und natürlich Brexit wieder verändern... Wir erwarten die größte EV-Flotte der Branche und planen, die Zahl der Elektrofahrzeuge gegenüber dem Vorjahr zu verdoppeln.“

Nicht nur DPD setzt auf nachhaltige Versandlösungen. DHL und UPS setzen bereits emissionsfreie Lieferungen vor allem im urbanen Raum um – sei es unter anderem durch Innovationen von DHL wie Drohnenlieferungen in China oder UPS Cargo-Bikes, die bereits in mehreren Städten eingesetzt werden.

Quelle: DPD

nach oben