}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

DPD hat 300 neue elektrische Nissan e-NV200 Lieferwagen bestellt und wird diese kommenden Mai erhalten. Im vergangenen Jahr unterzeichnete der Versandriese auch einen Vertrag für die ersten eVitos für seine elektrische Flotte. 

Die Bestellung wird die DPD-Elektroflotte auf insgesamt 450 Fahrzeuge erhöhen. DPD Großbritannien plant dabei seine Flotte auf 500 EVs bis Ende des Jahres aufzustocken. Dann sollen auch 10 Prozent der Lieferwagenflotte in jedem seiner 68 Depots in Großbritannien elektrisch betrieben werden. DPD UK wurde im vergangenen Jahr für seine Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet.

Der Nissan e-NV200 kann mit einer Ladung eine Strecke von bis zu 187 Meilen zurücklegen und in etwa 60 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen werden. Er verfügt über 4,2 Quadratmeter Ladefläche und zwei Schiebetüren für einen einfachen Zugang.

„Dies ist ein echter Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft für die Paketbranche. Diese Fahrzeuge verändern die Art und Weise, wie wir arbeiten... Wir überdenken und überarbeiten wie wir jetzt und in Zukunft Pakete mit anderen Streckennetzen und neuen Arten von Depots ausliefern. Es ist eine allumfassende Revolution für unsere Industrie, und elektrische, emissionsfreie Fahrzeuge stehen im Mittelpunkt dieser Vision“, sagte Dwain McDonald, CEO von DPD.

DPD reduziert nicht nur mit den neuen elektrischen Nissans und seinen elektrischen Depots seinen CO2-Fußabdruck; durch neue Cargo-Bikes im europäischen Raum werden auch seine Lieferung auf der letzten Meile grüner.

Quelle: postandparcel.info

nach oben