}

Ein weiterer Lieferroboter ist gesichtet worden, diesmal in Down Under und zwar in Brisbane, Australien. Australiens Postroboter, Spitzname „Billy the Box“, erinnert eher an eine fahrende Kühlbox als an eine Paketzustellhilfe. Trotzdem wird der selbstfahrende Container im Rahmen eines Pilotprojektes in Brisbane eingesetzt und unterstützt die Verteiler bei ihren Zustellungen.

Billy the Box

(Image credit: The Guardian)

 

Am Montag hat eine vierwöchige Testphase begonnen. Ähnlich wie beim österreichischen Jetflyer und beim Paketbot in China wird der Empfänger vor der Zustellung per SMS benachrichtig, erhält einen Code und kann damit den Paketroboter, der bis an die Haustür rollt, öffnen und seine Sendung entnehmen.

Wie beim deutschen Postbot muss der australische Lieferroboter von einem Postmitarbeiter begleitet werden. Außerdem kann Billy nur ein Paket pro Ladung schleppen, was den ganzen Zustellvorgang etwas hinauszögern kann.

Quelle: theguardian.com

nach oben